Logo Bühne78 e.V.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenkauf bei der Bühne 78

Die Abwicklung des Verkaufs von Eintritts- oder Teilnahmekarten für die von der Bühne´78 e.V. veröffentlichten Veranstaltungen erfolgt ausschließlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mit der Bestellung von Eintritts- und Teilnahmekarten kommen hierbei ausschließlich vertragliche Beziehungen zwischen dem Kunden und der Bühne´78 e.V. zustande.

Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Lieferung der Eintritts- oder Teilnahmekarten oder sonstiger Produkte diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen unverzüglich gegenüber der Bühne´78 e.V. schriftlich (auch per e-mail) zu erklären.
Die Bühne´78 e.V. behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit der vermittelten Leistung, in Fällen höherer Gewalt oder bei nicht fristgerecht erfolgter Zahlung vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der vermittelten Leistung wird die Bühne´78 e.V. den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden die bereits von ihm erbrachten Zahlungen unverzüglich zurückerstatten.

Umtausch, Rückgabe oder Stornierung von Eintritts- oder Teilnahmekarten sind ausgeschlossen. Bei dem Verkauf von Eintritts- oder Teilnahmekarten liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor, sodass dem Kunden kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht gegenüber dem Veranstalter zusteht. Jede Bestellung von Eintritts- oder Teilnahmekarten ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung.
Ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag sowie eine daraus resultierende Rückgabe von Eintrittskarten sind nur bei Terminverlegung auf ein anderes Datum oder bei Absage der Veranstaltung seitens des jeweiligen Veranstalters möglich.
In diesen Fällen muss der Kunde die Eintrittskarten unverzüglich, spätestens jedoch bis 14 Tage nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin an die Bühne´78 e.V. zurücksenden, wobei maßgeblich für die Fristwahrung das Datum des Eingangs der Eintrittskarten bei dem Veranstalter ist. Der Kunde erhält in diesem Fall die Erstattung des vollen Ticketpreises, frühestens jedoch nach Zahlungseingang der Rückerstattung des Veranstalters. Voraussetzung ist, dass die Original-Eintrittskarten (keine Kopien) der Bühne´78 e.V. innerhalb dieser Frist vorgelegt werden und diese auch online über die Website des Theatervereins oder telefonisch im bestellt wurden.
Die Versand- und/oder Bearbeitungspauschale kann nicht zurückerstattet werden.
Bei Verlust der Eintrittskarten ist keine Rückerstattung möglich.
Der angebotene Preis für die Eintrittskarten ist inklusive Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren sowie gesetzliche Mehrwertsteuer. Zusätzlich fällt pro Bestellvorgang eine Bearbeitungs- und Versandpauschale an. Diese wird je nach Umfang der Kartenbestellung berechnet und dem Käufer angezeigt.

Nach Auftragseingang erhält der Besteller eine Auftragsbestätigung per e-mail.

Alle Ticketbestellungen werden unmittelbar nach Auftrags- und Zahlungseingang bearbeitet. Der Versand der Eintrittskarten erfolgt erst nach dem Zahlungseingang.

Die Bühne´78 e.v. behandelt personenbezogene Daten streng vertraulich und verwendet diese ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Die Bühne´78 e.V. ist nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Ist der Vertragspartner Kaufmann und der Vertrag im Zusammenhang mit der geschäftlichen Tätigkeit geschlossen, gilt als alleiniger Erfüllungs- Leistungs- und Gerichtsort Aachen. Gleiches gilt, wenn der Vertragspartner keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Es gilt in jedem Falle, auch bei Verbrauchern, deutsches Recht.